Weißes Kaninchen, Rotes Kaninchen

Nassim Soleimanpour

Wirst du teilnehmen? Wirst du manipuliert werden? Wirst du zuhören? Wirst du wirklich zuhören?

Keine Probe, kein Regisseur, ein*e neue*r Schauspieler*in an jedem Abend und das Skript wartet in einem verschlossenen Umschlag auf der Bühne, das international renommierte »Weißes Kaninchen, Rotes Kaninchen« des iranischen Autors Nassim Soleimanpour, ist ein kühnes Experiment und ein starker Beweis für die transgressive und transformative Kraft des Theaters.

Nachdem ihm verboten war, sein Heimatland Iran zu verlassen, schrieb Soleimanpour ein Theaterstück, das die Welt an seiner Stelle bereisen sollte. Das Publikum geht mit jedem/r neuen Schauspieler*in auf eine Reise ins Unbekannte; entdeckt sehr Persönliches und auch Tiefgründiges, erfährt die Grenzen von Freiheit und letztlich wo Theater uns hinführen kann.

Seit seiner beiden Premieren im Jahr 2011 auf dem Edinburgh Fringe- und dem Summerworks Festival wurde »Weißes Kaninchen, Rotes Kaninchen« in über 30 Sprachen übersetzt und mehr als 3000 Mal weltweit aufgeführt, darunter von einigen der größten Namen aus Theater und Film, wie John Hurt, Whoopi Goldberg, Nathan Lane, Stephen Rea, Sinéad Cusack, Marcus Brigstocke und Filmregisseur Ken Loach.

Mit: Thomas Witte (13.03.)
N.N. (24.05.)

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Spielort: Theaterkneipe LOFT

Preise

Vorverkauf Abendkasse
Kategorie A:
Normal 13,50 €
Ermäßigt 9,50 €
Kategorie A:
Normal 15,00 €
Ermäßigt 11,00 €

Karten kaufen