Das Interview - Theodor Holman
Das Interview - Theodor Holman
Das Interview - Theodor Holman
Das Interview - Theodor Holman

Das Interview

Theodor Holman

Katja und Pierre. Der Soapstar und der Kriegsreporter. Sie ist jung, schön und erfolgreich, auf Unterhaltung abonniert. Er hat die besten Zeiten schon hinter sich und würde lieber über Politik berichten, als irgendwelche Fernsehsternchen zu interviewen. Auf den ersten Blick grundverschieden, treten beim Interview-Termin doch schnell die Gemeinsamkeiten hervor. Das Aufeinandertreffen zweier Medienprofis wird schnell zum Machtspiel – was ist Lüge, was ist Wahrheit? Wie in einem Boxkampf geht es Schlag auf Schlag, Runde um Runde, beide teilen aus, beide stecken ein. Wer wird am Ende siegreich aus dem Kampf hervorgehen? Oder kommt es doch noch zu einer gütlichen Einigung?
Die Premiere dieser Produktion war für Januar 2021 geplant. Als kurz vor Probenbeginn der zweite Lockdown in Kraft trat, waren wir zuversichtlich, dass die Premiere dennoch wie geplant stattfinden kann. In diesem Ausnahmezustand Theater machen zu können, war ein großes Glück – selbst mit allen Hygienemaßnahmen, die es einzuhalten galt. Auch wenn man sich in dieser Situation vielleicht lieber mit leichterer Kost beschäftigen hätte sollen, war die Auseinandersetzung mit zwei äußerlich starken Figuren, voller Abgründe und Ängste sehr spannend. Wo treffen sich in den Proben Fiktion und Realität, mit welchen Charakterzügen können wir uns identifizieren? Gibt es Momente, in denen wir so unbedingt wie Katja und Pierre gewinnen wollen, egal, was uns dieser Sieg kostet?

Aufführungsrechte: Thomas Sessler Verlag, Wien

Mit: Gerd Beyer, Denise Kiesow

Regie: Sarah Speiser

Bühne & Kostüme: Jörg Zysik

Premiere: 16. Februar 2022

Spielort(e):  Gostner Hoftheater 

Preise

 
Vorverkauf Abendkasse
Normal 15,00 €
Ermäßigt 11,00 €
Schülergruppe (ab 10) 5,50 €
Normal 17,00 €
Ermäßigt 13,00 €

 

Preishinweis:
Gültig für Gutscheinbuch & Schlemmerblock

Karten kaufen