Christine Mertens

Schauspiel

Christine Mertens,
geboren in Nürnberg, war nach ihrer Schauspielausbildung an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm (1994-1998) viele Jahre Ensemblemitglied an den Theatern Plauen- Zwickau, Landesbühnen Sachsen und Theater Chemnitz.
Seit 2006 freischaffend an Theatern in Senftenberg, Aachen, Landshut, Berlin, Innsbruck.Sie spielte u.a. Desdemona, Gretchen, Kleiner Prinz, Karoline, Irina in Drei Schwestern, Annette in Gott des Gemetzels.
Seit 2010 lebt sie in Fürth, arbeitet seitdem regelmässig am Gostner Hoftheater,Theater Mummpitz, Stadttheater Fürth,Tafelhalle Nürnberg.
2021 machte sie ihre erste Regie mit dem Theater Morgenroth und Schwester mit dem Kinderstück „Die Für-Immer-AG“.
Seit Jahren arbeitet sie auch theaterpädagogisch an verschiedenen Schulen mit Kindern und Jugendlichen.Mittlerweile ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Mummpitz.
Am Gostner war sie schon in vielen Produktionen zu sehen.

„Warum Theater? Ich hatte keine andere Wahl…."

Christine Mertens