"Name: Sophie Scholl" von Rike Reiniger - Klassenzimmerprojekt

Spiel: Johanna Steinhauser
Regie: Silke Würzberger

 

Sophie ist eine aufstrebende Jura-Studentin, kurz vor dem Abschluss und voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall.
Doch als sie in einen Prüfungsbetrug verwickelt wird und als Entlastungszeugin für die unschuldige Sekretärin aussagen soll, wird aus der zufälligen Namensverwandtschaft ein Prüfstein für das Gewissen: Was ist wichtiger, die persönliche Zukunft oder zivilcouragiertes Handeln? Die Loyalität zu einem selbst oder die Verantwortung gegenüber den Mitmenschen? Und gibt es das eine überhaupt ohne das andere? Vor diesem Hintergrund entstehen Bilder aus dem Leben der anderen Sophie Scholl, Widerstandskämpferin der Weißen Rose. Die gegenwärtige Handlung wird geschickt mit der historischen Figur verwoben.

Die Premiere fand am geschichtsträchtigen Ort Memorium Nürnberger Prozesse, Bärenschanzstr. 72, 90429 Nürnberg statt.
Das Memorium Nürnberger Prozesse bietet im Rahmen seiner neuen Bildungsangebote ein Programm zur Frage "Recht im Unrechtstaat. Der Nürnberger Juristenprozess" an. Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.museen.nuernberg.de/memorium-nuernberger-prozesse/bildungsprogramm/bildungsangebot-programm/

Kartenreservierung

Generated with MOOJ Proforms Version 1.3
* Diese Felder werden mindestens benötigt um Ihre Angaben verarbeiten zu können.
Vorname
Ihre E-Mail Adresse *
Kartenanzahl *
Datum *
Nachname *
Rückrufnummer *
Uhrzeit *
Titel *

Bitte beachten Sie, dass nicht abgeholte Karten 15 min vor Veranstaltungsbeginn freigegeben werden.

Möchten Sie uns noch etwas sagen ?

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Gostner Newsletter und bleiben Sie auf dem laufenden!

Fehlermeldung

Haben Sie auf unserer Seite einen Fehler entdeckt und möchten diesen melden?
Hier geht es zur Meldung